Berufsbildungszentrum Dr. Juergen Ulderup
Mai
17

„Dankeschön-Abend“ am Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup in Diepholz

Im Rahmen der Schulformen Fachoberschule Wirtschaft Klasse 11 und der Berufsfachschulen Wirtschaft für Hauptschulabsolventen (Schwerpunkt Handel) und der Berufsfachschulen Wirtschaft für Realschulabsolventen (Schwerpunkte Handel, Büroberufe und Industriedienstleistungen) sind ein Jahrespraktikum von mind. 960 Stunden (Fachoberschule) und eine praktische Ausbildung  von 160 Stunden (Berufsfachschule) vorgesehen. Damit diese Vorgabe umgesetzt werden kann, bedarf es zahlreicher kaufmännisch ausgerichteter Unternehmen bzw. Institutionen, die die entsprechenden Plätze vorhalten.

Um diese Mitarbeit zu honorieren lud das Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup (Abteilung Wirtschaft) zu einem Gedankenaustausch mit einem kleinen Imbiss ein. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Schulleiter, Oberstudiendirektor Hans-Joachim Jacke, stellte der Abteilungsleiter Wirtschaft und Verwaltung,  Studiendirektor Heiko  Roffmann, die beiden Schulformen inhaltlich vor und bedankte sich noch einmal ausdrücklich für die zur Verfügung gestellten Plätze in den einzelnen Unternehmen.  So profitieren einige der Praktikantinnen und Praktikanten im Anschluss an die jeweilige Schulform durch einen anschließenden Ausbildungsvertrag.

In der anschließenden Diskussionsrunde konnten sich die Vertreter der Unternehmen mit den Lehrkräften des Berufsbildungszentrums in zahlreichen Gesprächen austauschen und somit weitere Kontakte knüpfen. Am Ende des gelungenen Abends waren sich die Beteiligten darüber einig, dass ein ständiger Gedankenaustausch zwischen Betrieben und Schule unerlässlich ist.

Aktivitäten, Partnerschaften , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks