Berufsbildungszentrum Dr. Juergen Ulderup
Jun
05

40 Jahre im öffentlichen Dienst

Am Schulort Sulingen des Berufsbildungszentrums Dr. Jürgen Ulderup beging Hans-Hermann Göbbert sein 40-jähriges Dienstjubiläum. Schulleiterin Birgitt Kathmann gratulierte und überreichte ihm die Urkunde der niedersächsischen Landesregierung.
Den Glückwünschen schlossen sich der stellvertretenden Schulleiter Heinrich Dahlskamp, die für den Jubilar zuständige Abteilungsleiterin Helga Müller und der Verwaltungsleiter Ulrich Woydt, an.
Hans-Hermann Göbbert, seit vielen Jahren wohnhaft in Oyle bei Nienburg,  studierte als gebürtiger Verdener nach dem Abitur 1969  Bauingenieurwesen an der Fachhochschule Hannover, dem sich ab 1974 das Studium für das Lehramt an berufsbildenden Schulen mit den Fächern Bauwesen sowie Wirtschaft und Gesellschaft an der Technischen Universität in Berlin anschloss. Anschließend absolvierte Göbbert den Vorbereitungsdienst für den Schuldienst am staatlichen Studienseminar in Oldenburg und an der Kerschensteiner Berufsschule in Delmenhorst.

Auf dem Foto von links: Ulrich Woydt, Helga Müller, Hans-Herbert Göbbert, Birgitt Kathmann, Heinrich Dahlskamp.

Nach der 2. Staatsprüfung 1980 trat Göbbert seinen Dienst als Studienassessor an der BBS Diepholz (heute Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup) in Sulingen an.
Der Schwerpunkt seiner beruflichen Tätigkeit lag für den Jubilar während der ersten zweieinhalb Jahrzehnte im Theorieunterricht des Berufsgrundbildungsjahres (BGJ) Bautechnik mit den Fächern Fachkunde, Fachrechnen und Fachzeichnen sowie Politik.
Nach dem Auslaufen des BGJ  übernahm Göbbert die Beschulung der Maurer-Auszubildenden. In dieser Funktion pflegte er stets intensive Kontakte zu den Ausbildungsbetrieben. Die enge Orientierung der Inhalte des Berufsschulunterrichtes an den Aufgabenstellungen in den Ausbildungsbetrieben waren ein beständiges Anliegen des Jubilars, um den angehenden Baufachleuten möglichst alltagstaugliche Kompetenzen mit auf den Berufsweg zu geben. Nicht wenige erfolgreiche Karrieren seiner ehemaligen Schützlinge als selbständige Unternehmer oder als angestellte Führungskräfte in den verschiedensten Baufirmen belegen den Erfolg dieser Strategie. „Meine größtenteils recht selbstbewussten „Maurer-Jungs“ haben mich kontinuierlich auf Trab gehalten und dazu beigetragen, mich jung zu erhalten, auch wenn Probleme oder Konflikte nicht ausblieben“, ist sich der Jubilar ganz sicher. „Ich bedaure, dass dieser Lebensabschnitt mit meiner Pensionierung demnächst zu Ende gehen wird. Die Arbeit mit den jungen Menschen über diesen langen Zeitraum hat mich immer herausgefordert. Ich bin immer sehr gerne Lehrer am Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup in Sulingen  gewesen“, so Göbbert.
Im Jahre 2005 wurde der von seinen Schülerinnen und Schülern und seinen Kolleginnen und Kollegen sehr geschätzte Lehrer zum Oberstudienrat ernannt.

Aktivitäten, Personal ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks