Berufsbildungszentrum Dr. Juergen Ulderup
Feb
25

Altenpflegeausbildung auch in 4-jähriger Teilzeitform am Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup in Sulingen – Es sind für das kommende Schuljahr noch Ausbildungsplätze zu vergeben!

Das Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup bietet seit dem vergangenen Jahr erstmals die Ausbildung zur staatlich geprüften Altenpflegerin / zum staatlich geprüften Altenpfleger in 4 Jahren und damit in Teilzeitform an. „Mit dieser Form der Ausbildung wollen wir Interessenten, vorwiegend Frauen, die noch Familienangehörige und / oder Kinder zu betreuen haben oder nach der Familienphase in einen neuen Beruf einsteigen möchten, die Möglichkeit geben  auf diese Art einen qualifizierten und zukunftsorientierten  Berufsabschluss zu erlangen“, so Hans Grimmelmann, Klassenlehrer der jetzigen vierjährigen Altenpflegeklasse.

Auf dem Foto von links: Stefanie Buchert, Sabine Steenken, Anna Goldstein (Schülerinnen der 4-jährigen Berufsfachschule Altenpflege im Lernfeld „Betreuung und Beschäftigung alter Menschen“)

Alle derzeitigen Teilnehmerinnen sind in einer ähnlichen familiären Situation, sie besuchen die Schule 4 bis 5 Stunden pro Tag und absolvieren ihr Praktikum mit maximal 25 Stunden pro Woche. Auch hier findet die Ausbildung in Blockform statt, abwechselnd Schule und Praktikum in geeigneten Betrieben der Altenpflege. „Pflege als Beruf“, „Aufgaben und Konzepte in der Altenpflege“, „Unterstützung alter Menschen  bei der Lebensgestaltung“, „rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen altenpflegerischer Arbeit“ sowie „Altenpflege als Beruf“ sind nur einige Lerninhalte, die wiederum in kleinere Lernfelder unterteilt werden. Die fachlichen Inhalte entsprechen genau denen der dreijährigen Ausbildung, sie werden nur über einen längeren Zeitraum vermittelt, um den Schülerinnen mehr Zeit für den privaten Bereich zu geben. „Die Teilzeit ist Voraussetzung gewesen, dass ich schon jetzt eine Ausbildung beginnen konnte“, erläutert die Mutter eines fünfjährigen Sohnes. „So kann ich meinen Sohn noch aus dem Kindergarten holen und am Nachmittag betreuen“. Auch ihre Mitschülerinnen konnten ihren Alltag ähnlich organisieren.
Nach Ablauf des ersten halben Jahres zeigen sich die jetzigen Schülerinnen mit dieser Form der Ausbildung sehr zufrieden und loben den praxisbezogenen Unterricht.
„Übungen am Krankenbett und im Bereich Betreuung und Beschäftigung alter Menschen lockern den theoretischen Unterricht auf“, so die Lehrerinnen Silke Roggenkamp und Irmgard Leuters, die die praktische Ausbildung in den Betrieben begleiten. „Die Lebenserfahrung, die gerade etwas ältere Schülerinnen mitbringen, ist für unseren Unterricht besonders von Vorteil und führt zu interessanten Diskussionen und weiterführenden Ansätzen, die die Schülerinnen dann in der Praxis erproben“. Das Fazit der Schülerinnen fällt eindeutig aus: Die Arbeit mit alten Menschen macht uns viel Freude.
Für das kommende Schuljahr sind noch Ausbildungsplätze zu vergeben. Für Informationen  und Bewerbungen richten Sie sich bitte an das Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup, Frau Silke Roggenkamp, Bogenstr. 3 27232 Sulingen, Tel. 04271/9556-0

Aktivitäten, Projekte ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks