Berufsbildungszentrum Dr. Juergen Ulderup
Okt
06

Altenpflegeschüler/-innen gestalten für Erntedank am 30.09.2011

„Es ist schon Tradition, dass die Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule Altenpflege, Klasse 2,  in Sulingen eine Dekoration zum Erntedankfest für die Bewohner eines Seniorenheims gestalten“, so Irmgard Leuters vom Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup.

In diesem Jahr fiel die Wahl auf das DRK-Seniorenheim in Syke-Barrien, ein Ausbildungsbetrieb  mit dem die Schule seit fast 20 Jahren erfolgreich zusammenarbeitet. Heimleiter Klaus Richter zeigte sich hocherfreut und begrüßte die Schülerinnen und Schüler, die mit vielerlei Erntefrüchten vorfuhren. Kartoffeln, Kürbisse, Getreide, rotbackige Äpfel und saftige Birnen, aber auch buntes Gemüse wie verschiedene Kohlsorten, Möhren, Sellerie uns vieles mehr. Planung und Durchführung von jahreszeitlichen Festen für Senioren sind ein wichtiger Bestandteil unserer Ausbildung, so die Fachlehrerin Irmgard Leuters. Gerade für unsere älteren Menschen hat Erntedank auch heute noch einen hohen Stellenwert. Die Erinnerungen an Zeiten schlechter Ernten und dem damit verbundenen Hunger sind den Seniorinnen und Senioren noch in guter Erinnerung.


Im großen Speisesaal des Seniorenheims dekorierten die Schülerinnen und Schüler ihre mitgebrachten Früchte und umrahmten dies mit Hilfe von Maispflanzen und Sonnenblumen. Während zwei Schülerinnen die mitgebrachten Einkochgläser mit Gurken, Bohnen, Kirschen und Pflaumen stilgerecht platzierten, brachten Janina Krätzig, Jolanta Kolossek und Thekla Krome die selbsterstellten Strohpuppen in die richtige Position. Ein echter Blickfang  so eine Mitarbeiterin des Heims. Während Merle Denker noch nach einem geeigneten Platz für ihr selbst erstelltes Plakat mit einem Erntegedicht suchte, wird sie dabei neugierig beobachtet von einigen Heimbewohnern, die dem Treiben der angehenden Altenpfleger/innen und interessiert zuschauten. Andere Bewohner schauten schon mal vorbei und lobten die Schüler für die gelungene Dekoration.  Auch Heimleiter Klaus Richter bedankte sich herzlich und wies dabei auf die verschiedenen Erntedankfeiern im Hause hin.

Im anschließenden Gespräch und einem Rundgang durch Haus und Garten stellte der Heimleiter der interessierten Klasse die Pflege- und Betreuungskonzepte, sowie die geplanten baulichen Veränderungen der Einrichtung vor. Mit einem abschließenden und zufriedenen Blick auf ihre Erntedankdeko verabschiedeten sich die Schüler.

Aktivitäten, Projekte ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks