Berufsbildungszentrum Dr. Juergen Ulderup
Mrz
26

Besuch aus Kusel am Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup in Sulingen

„Wir freuen uns über euren Besuch in Sulingen.“ Mit diesen Worten begrüßte Dieter Böske, als Vertreter der Schulleitung, zwei  Klassen aus der BBS Kusel, Rheinland Pfalz, am Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup in Sulingen.
Zwischen dem Berufsbildungszentrum und der BBS in Kusel bestehen seit einiger Zeit lose Kontakte und so war es nur folgerichtig, dass sich die beiden Klassen (Höhere Berufsfachschule Touristikmanagement und Maschinen- und Anlagenführer Textil), die sich auf Klassenfahrt in Nienburg befinden, zu einer Stippvisite in Sulingen einfanden. Während sich die Textilmaschinenführer bei einer Betriebsbesichtigung in der Firma Lloyd über die Schuhproduktion informierten, stellte Fachlehrer Peter Krowicky den angehenden Touristikern ein Tourismusprojekt des Berufsbildungszentrums aus dem Jahr 2006 vor. Dieses Projekt (Strategie zur touristischen Entwicklung des Gräberfeldes der Altsachsen in der Samtgemeinde Liebenau) wurde von Schülern der 1-jährigen Berufsfachschule Wirtschaft für Realschulabsolventen erstellt. Die damaligen Vorschläge sind mittlerweile 1:1 umgesetzt worden und selbst der als visionär bezeichnete Teil ist in der Umsetzungsphase. So haben die beteiligten Gemeinden bereits für die Umsetzung Beträge im  5-stelligen Bereich investiert, weitere Mittel für die Erschließung des Gebietes sind eingeplant. Das erfolgreiche Beispiel verdeutlichte, was Schüler leisten können.


Nach diesem theoretischen Teil wurde es dann sportlich. Zwei Mannschaften der Berufsfachschule  Wirtschaft aus Sulingen und eine aus Kusel  trafen in einem kleinen Volleyballturnier aufeinander. Nach spannenden Sätzen gewann die Mannschaft Sulingen I knapp vor Kusel und Sulingen II. Besonders erfreut zeigte sich Peter Krowicky bei der Verabschiedung der Gäste über ein Gastgeschenk aus Kusel – eine Flasche Wein aus dem schuleigenen Weingut.

Aktivitäten, Projekte ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks