Berufsbildungszentrum Dr. Juergen Ulderup
Jun
28

Das „Urgestein“ Gerhard Tripp verlässt das Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup und geht in den Ruhestand

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde am Schulort Sulingen des Berufsbildungszentrums Dr. Jürgen Ulderup wurde Oberstudienrat Gerhard Tripp in den Ruhestand verabschiedet. Der Verwaltungsleiter Ulrich Woydt überreichte ihm im Auftrag der Schulleitung die Versetzungsurkunde der niedersächsischen Landesschulbehörde, Regionalabteilung Hannover, verbunden mit den besten Wünschen für die Zukunft. In seiner Ansprache ging Woydt auf die vielfältigen Verdienste des „Urgesteins“ Gerhard Tripp ein und hob dabei die hohe Fachkompetenz, die Zuverlässigkeit, die Menschlichkeit und nicht zuletzt die konstruktive Streitbarkeit des Neuruheständlers hervor, der sich durch sein außergewöhnliches Engagement ein hohes Ansehen sowohl bei den Lehrkräften als auch bei seinen Schülerinnen und Schülern und nicht zuletzt auch bei den Ausbildungsbetrieben erworben hat.
Den Glückwünschen schloss sich der für den Schulort Sulingen zuständige stellvertretende Leiter der Abteilung „Wirtschaft und Verwaltung“, Oberstudienrat Dieter Böske, an. Für das Kollegium gratulierte Studienrat Philipp Warnath als Mitglied des Lehrerpersonalrates.

Tripp Verabschiedung

Gerhard Tripp wurde in Marburg/Lahn geboren. Nach der Ausbildung zum Bürokaufmann war er mehrere Jahre in einem Speditionsunternehmen in Korbach beschäftigt. Nach anschließender Absolvierung seines Grundwehrdienstes studierte er zunächst die Fachrichtung Betriebswirtschaftslehre und später die Fachrichtung Wirtschaftspädagogik an der Gesamthochschule Kassel. Sein Referendariat schloss Tripp an der Beruflichen Schule in Korbach ab. Am 01.01.1982 trat er seinen Dienst an der BBS Diepholz (heute Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup) in Sulingen an. Seit dieser Zeit unterrichtete er überwiegend in nahezu allen Lernfeldern und Fächern der Fachklassen des Groß- und Außenhandels und hat damit nachhaltig zur positiven Entwicklung dieses Bereichs beigetragen. Seit 25 Jahren war er zudem Vorsitzender im Prüfungsausschuss für diesen Bildungsgang. In den Betrieben des Großhandels im Süden des Landkreises Diepholz ist der Name Tripp überaus positiv besetzt. Viele Generationen von Schülerinnen und Schüler sind durch seine Hand gegangen. Für Gerhard Tripp war es immer wichtig, intensive Kontakte zu den Ausbildungsbetrieben zu pflegen. Die ausgesprochen positiven Prüfungsergebnisse seiner Schülerinnen und Schüler in den vielen Jahren seiner Tätigkeit sprechen eine deutliche Sprache. Das pädagogische Wirken des sehr engagierten Pädagogen wurde im Jahre 2004 mit der Beförderung zum Oberstudienrat gewürdigt. Seit dieser Zeit war Gerhard Tripp auch für die „sachliche und pädagogische Betreuung der EDV am Schulort Sulingen“ verantwortlich.

Aktivitäten, Personal ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks