Berufsbildungszentrum Dr. Juergen Ulderup
Feb
12

Dem Pflegenotstand entgegenwirken! Altenpflegerin und Altenpfleger ein vielseitiger und verantwortungsvoller Beruf mit so guten Zukunftsaussichten wie noch nie!

Die hohe Lebenserwartung und niedrige Geburtenraten haben den Anteil der Senioren in Deutschland stark anwachsen lassen. Zwar sind ältere Menschen heute lange geistig agiler und unternehmenslustiger, aber ab einem gewissen Zeitpunkt brauchen Senioren auch zunehmend Hilfe zur Alltagsbewältigung und insbesondere bei der Pflege. Dafür benötigen wir in Deutschland Pflegerinnen und Pfleger mit einer qualifizierten Ausbildung und einem guten Gespür für die Bedürfnisse der Senioren, um den gestiegenen Ansprüchen gerecht zu werden und den Alltag so lebenswert wie möglich zu erhalten. Die hier benötigte Hilfe wird sowohl im stationären wie auch im privaten Bereich immer mehr nachgefragt. Für die Zukunft wird der Bedarf an professionell ausgebildeten Fachkräften noch steigen, da auch der Anteil der Senioren sich in den nächsten Jahren permanent erhöhen wird.
Wie häufig in der Presse zu lesen ist: Gut ausgebildete Pflegefachkräfte werden schon jetzt überall gesucht.
Das Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup mit dem Schulort Sulingen bildet seit mehr als 20 Jahren interessierte Jugendliche und auch Erwachsene mit einer Altersstruktur von 17 bis 50 Jahren erfolgreich aus. Dies geschieht in einer Kooperation mit vielen verschiedenen Fachpraxisbetrieben (Seniorenheimen und Hauspflegediensten) im ganzen Landkreis Diepholz und darüber hinaus, sodass für jeden das richtige gefunden werden kann. Zurzeit besuchen ca. 80 Schülerinnen und Schüler die Berufsfachschule Altenpflege in der 3– oder alternativ auch in der 4-jährigen Form.
Voraussetzung für diese Ausbildung ist der Realschulabschluss, eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein gleichwertiger Abschluss, aber auch die Freude am Umgang mit Menschen und das Interesse an deren Leben. Die fachliche und praxisorientierte Ausbildung erfolgt in Blockform, schulisch am Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup in Sulingen und praktisch in Einrichtungen der stationären und ambulanten Pflege. Im Vordergrund steht dabei die Vermittlung von Fachkompetenzen zum eigenverantwortlichen Handeln im Team.
Neben dem pflegerischen Bereich gehört auch der Bereich Betreuung und Beschäftigung zum Arbeitsfeld der Fachkräfte, was den Beruf aber auch sehr abwechslungsreich und kreativ gestaltet. „Der theoretische und an der Praxis orientierte Unterricht, sowie die Betreuung während der Ausbildung in den Betrieben sind ein wichtiger Schwerpunkt unserer Arbeit“, so die Lehrkräfte im Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup. Verschiedene Fremdpraktika in Betrieben der gerontopsychiatrischen Pflege oder der Tagespflege und bei diversen Exkursionen bieten zusätzlich einen Einblick in verschiedene Bereiche der Seniorenarbeit und den späteren Tätigkeitsfeldern. Gerade durch die vielen verschiedenen Varianten der Altenhilfe, bietet der Beruf auch immer wieder Veränderungsmöglichkeiten, sodass jede Pflegekraft nach eigenen Vorstellungen Schwerpunkt setzen kann, was sich später auch in der Vielzahl der Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten widerspiegelt.

Auf dem Foto:
Berufsfachschule Altenpflege Klasse 2 mit ihren Lehrkräften Irmgard Leuters und Hans Grimmelmann-Heimburg

Seit 2 Jahren bietet das Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup insbesondere Interessenten, die noch Familienangehörige zu betreuen haben oder auch nach Einstieg in die Familienphase, die Möglichkeit der 4-jährigen Ausbildung. „Mit der Garantie von max. 5 Stunden Unterricht pro Tag und einer Wochenarbeitszeit von 25 Stunden lassen sich Ausbildung und Familie unter einen Hut bringen“, so Stefanie Burchart, Altenpflegeschülerin und Mutter eines 6-jährigen Sohnes. Sie betont dabei, dass ihr der Beruf im Team Freude macht, persönliche Anerkennung bringt und sie ihre erlangten Fachkompetenzen zum Wohle alter Menschen einsetzen kann. „Das entgegengebrachte Vertrauen und die Dankbarkeit der anvertrauten Personen bereichern mein Leben ganz persönlich“, erklärt Altenpflegeschülerin Nicole Wehrs und erwähnt noch lobend die kompetente Anleitung durch ihre Mentorin im Ausbildungsbetrieb.
„So unterschiedlich wie die Lebenssituationen alter Menschen und ihre Bedürfnisse, so unterschiedlich gestalten sich auch die Aufgaben in der Altenpflege, das macht den Beruf vielseitig und interessant“, stellt Nicole Wehrs weiterhin fest.

Das Pflegeteam vom Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup in Sulingen bietet Interessenten nach Absprache Termine zu einem persönlichen Informationsgespräch oder auch die Möglichkeit am Schnupperunterricht teilzunehmen.
Bewerbungen sollten online über www.bbz-ulderup.de erfolgen.

Allgemeines, Presse ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks