Berufsbildungszentrum Dr. Juergen Ulderup
Aug
01

Die Lölfers verlassen das Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup und gehen in den Ruhestand

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde am Schulort Diepholz des Berufsbildungszentrums Dr. Jürgen Ulderup überreichte Schulleiterin Birgitt Kathmann ihren Lehrkräften Elke und Alfred Lölfer, verbunden mit den besten Wünschen für die Zukunft, die Versetzungsurkunden in den Ruhestand. Frau Kathmann ging in ihrer Ansprache auf die Verdienste der Jungpensionäre in der Schule ein. Bei ihren Schülerinnen und Schülern und besonders bei ihren Kolleginnen und Kollegen genießt das Ehepaar Lölfer eine hohe Akzeptanz, was durch humorvolle Wort- und Gesangsbeiträge der Lehrkräfte unterstrichen wurde.
Alfred Lölfer wurde  in Rahden (Westfalen) geboren. Nach dem Abitur in Osnabrück (gemeinsam mit seiner Frau Elke) studierte er die Fachrichtung „Wirtschaftspädagogik“ zunächst an der Universität Münster, später an der Universität Mainz. Nach dem Examen mit dem Abschluss zum „Diplom-Handelslehrer“ absolvierte er sein Referendariat am Studienseminar Osnabrück. Am 01.02.1978 trat Herr Lölfer seinen Dienst an der BBS Diepholz (heute Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup) in Diepholz an.

Auf dem Foto von links: Markus Wübbelmann (Leiter der Abteilung Wirtschaft und Verwaltung), Elke Wiche (Mitglied des Personalrates), Elke Lölfer, Birgitt Kathmann (Schulleiterin), Ulrich Woydt (Verwaltungsleiter) Alfred Lölfer, Heinrich Dahlskamp (stv. Schulleiter), Sandra Schmidt (stv. Leiterin der Abteilung Wirtschaft und Verwaltung).

Sein pädagogisches Wirken wurde im Jahr 2005 mit der Beförderung zum Oberstudienrat gewürdigt. Von 2006 bis 2012 gehörte  er dem Lehrerpersonalrates der Schule an, einige Jahre davon als Vorsitzender.  Schwerpunkte seiner Tätigkeit waren der Unterricht in der Berufsfachschule Wirtschaft, in Fachstufen des Einzelhandels sowie im Beruflichen Gymnasium. Im Rahmen seiner  Zuständigkeit für die Schülerbibliothek hatte Lölfer vor einigen Jahren die Idee, die Schülerbibliotheken aller Schulen des Schulzentrums, der FHWT sowie der Stadtbibliothek und dem Kreismedienzentrum zusammenzufassen und in einem Neubau beim Schulzentrum unterzubringen. Dieser Vorschlag ist später vom ehemaligen Schulleiter Hans-Joachim Jacke in die politischen Gremien eingebracht und dort umgesetzt worden.
Elke Lölfer wurde in Lotte bei Osnabrück geboren. Nach dem Abitur studierte sie die Fachrichtungen Romanistik und Anglistik/Amerikanistik für das Höhere Lehramt an den Universitäten Münster und Mainz. Ihren Vorbereitungsdienst absolvierte sie in Wilhelmshaven. Am 01.02.1980 wurde ihr eine Planstelle an der BBS Diepholz zugewiesen, in den ersten drei Jahren auch mit halber Stundenzahl an der Graf-Friedrich-Schule in Diepholz. Schwerpunkte ihrer Tätigkeit waren der Französischunterricht im Beruflichen Gymnasium und der Englischunterricht in allen Schulformen und nahezu allen Berufsfeldern, überwiegend in der Fachoberschule und im Beruflichen Gymnasium.

Aktivitäten, Personal ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks