Berufsbildungszentrum Dr. Juergen Ulderup
Feb
13

Gute Kooperation zwischen Lloyd Shoes und Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup

In den Räumen des Berufsbildungszentrums Dr. Jürgen Ulderup am Schulstandort Sulingen  trafen sich Vertreter des Berufsbildungszentrums Dr. Jürgen Ulderup und der Firma LLOYD Shoes um die duale Ausbildung zur/m “Schuhfertiger/-in“ zu evaluieren.
Bei dem regelmäßigen stattfindenden Treffen ging es vor allem darum, die Zusammenarbeit zu reflektieren und abzustimmen. „Besonders die enge Verbindung von Theorie und Praxis ist bei dieser Lernortkooperation das Erfolgsrezept“, so der stellvertretende Schulleiter, Studiendirektor Heinrich Dahlskamp. Zur Optimierung der schulischen Ausbildung schickt LLOYD Shoes regelmäßig zusätzliche Fachkräfte in die Schule, um die hiesigen Lehrkräfte zu unterstützen.

Auf dem Foto von links: Claas Wittenberg, Dieter Horsten, Nicole Thäte, Heinz Segelhorst, Silvia Wübbeling, Philipp Warnath, Martina Spilker, Georg Schürmann, Hans-Joachim Jacke, Heinrich Dahlskamp.

Aus diesem Grund hat sich eine sehr enge und nahezu idealtypische Kooperation zwischen LLOYD Shoes und dem Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup entwickelt, wie  von allen Beteiligten noch einmal deutlich hervorgehoben wurde. „Die Ergebnisse  können sich sehen lassen. Alle Schüler dieses Jahrgangs haben mit der Note „gut“ ihre Abschlussprüfung bestanden. Das liegt deutlich über den Bundesdurchschnitt“, erläutert der Klassenlehrer, Studienrat Philipp Warnath. „Wir sind mit den Absolventen nicht nur hinsichtlich ihrer Noten sehr zufrieden und werden alle im Betrieb übernehmen“, ergänzte der Personalchef der LLOYD Shoes, Heinz Segelhorst. Schulleiter, Oberstudiendirektor Hans-Joachim Jacke ging in kurzen Worten auf das Planungsvorhaben „Umbau der ehemaligen Realschule zur Berufsschule“ ein. Er stellte fest, dass es gewünscht sei, dass die Betriebe – und hier ganz besonders die LLOYD Shoes – sich in die pädagogischen Planungen mit einbringen.

Aktivitäten, Projekte ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks