Berufsbildungszentrum Dr. Juergen Ulderup
Jan
20

Informationsabend für Realschulabsolventen zur Vorstellung der Klasse 11 der Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung sowie Technik am Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup

Zu einem Informationsabend lädt das Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup am Dienstag, den 25.01.2011,  19:00 Uhr,  in das Theater in Diepholz ein. Neben einem Überblick über die  Eingangsvoraussetzungen, den Aufbau und die Ziele der Klasse 11 der Fachoberschule werden noch alternative Bildungsangebote vorgestellt.Im Schuljahr 2011/2012 bietet das Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup erneut den Bildungsgang Fachoberschule in den Fachrichtungen Wirtschaft und Verwaltung sowie Technik an.

Die Fachoberschule, geführt als Klasse 11 und 12,  ist eine berufsbezogene, weiterführende Schulform. In die Klasse 11 kann aufgenommen werden, wer den Sekundarabschluss I – Realschulabschluss – und einen Praktikantenvertrag mit einem geeigneten Betrieb bis zum Schulbeginn nachweist.  Daher sind die Lernenden der Jahrgangsstufe 11 Schülerinnen und Schüler und zugleich Praktikantinnen und Praktikanten. Der Unterricht der Klasse 11 findet im Klassenverband an zwei Tagen in der Woche statt. Das Praktikum wird an drei Tagen in der Woche (mindestens 960 Stunden / in der Regel 24 Stunden die Woche) abgeleistet. Wer die Klasse 11 erfolgreich absolviert hat, wird in die Klasse 12 der Fachoberschule aufgenommen.

Neben vertiefter fachtheoretischer und fachpraktischer Ausbildung in der jeweiligen Fachrichtung erfolgt eine Erweiterung der Allgemeinbildung mit dem Ziel nach der Klasse 12, die allgemeine Fachhochschulreife zu erlangen. Schülerinnen und Schüler erwerben damit die Berechtigung an jeder Fachhochschule in der Bundesrepublik Deutschland zu studieren. Somit vermittelt die Fachoberschule eine fundierte Vorbereitung auf ein wirtschafts- bzw. ingenieurswissenschaftliches Studium.

Vor diesem Hintergrund bereitet die Klasse 11 der Fachoberschule auf den Besuch der Klasse 12 vor; sie bietet nach der Klasse 11 keinen weiteren Bildungsabschluss an.
Auf der Info-Veranstaltung werden mögliche Bewerber beraten. Grundlage der Beratung sind Leistungsmerkmale wie Zeugnisse und ein Eingangstest.
Schülerinnen und Schüler, die nicht bereits zum neuen Schuljahr in die Klasse 11 aufgenommen werden können, verbleibt über den Besuch der Berufsfachschule die Möglichkeit die Klasse 11 der Fachoberschule im Folgejahr zu besuchen und am Ende der Klasse 12 erfolgreich abzuschließen.

Den Weg über die Klasse 11 zur Erlangung der Fachhochschulreife empfehlen wir  aufgrund unserer bisherigen Erfahrungen leistungsstarken Realschülerinnen und Realschülern.  Wir beraten die Bewerberinnen und Bewerber aufgrund der gegebenen Leistungsmerkmale individuell und perspektivisch. Dementsprechend stellen wir an diesem Abend auch alternative Bildungsgänge des Berufsbildungszentrums Dr. Jürgen Ulderup vor.  Häufig führen mehrere Wege zum Ziel.

Aktivitäten, Presse , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks