Berufsbildungszentrum Dr. Juergen Ulderup
Feb
11

Informationsveranstaltung zum Thema „Ausbildung in der Berufsfachschule Altenpflege“ am Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup in Sulingen

Zahlreiche Interessenten folgten der Einladung des Teams „Berufsfachschule Altenpflege“ zu einer Informationsveranstaltung in das Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup am Schulstandort Sulingen. „Die Altenpflege hat sich zu einem anspruchsvollen Dienstleistungsberuf entwickelt, der eine qualitativ hochwertige Ausbildung erfordert. Der Bedarf an staatlich geprüften Altenpflegern ist groß und wird in der Zukunft noch steigen. Wenn Sie sich für diesen Beruf entscheiden, haben Sie gute Berufsaussichten“, so die Abteilungsleiterin, Studiendirektorin  Helga Müller mit Hinweis auf den demographischen Wandel.
Die Besucher wurden von den Fachlehrerinnen über die Zugangsvoraussetzungen sowie die Organisation des Unterrichtes und der Praxiseinsätze in den stationären und ambulanten Einrichtungen der Altenpflege informiert.
Bereichsleiterin Silke Roggenkamp stellte das Unterrichtskonzept nach Lernfeldern mit den zu erlangenden Kompetenzen vor. Am Beispiel des Krankheitsbildes Osteoporose verdeutlichte Frau Droppelmann den  fächerintegrativen Unterricht nach dem Lernfeldkonzept, in dem handlungs- und problemorientiertes Lehren und Lernen gefördert wird.
Durch enge Kooperation mit den Pflegeeinrichtungen, an konkreten beruflichen Aufgaben und den Handlungsabläufen in der Altenpflege ausgerichtetem Lernen  wird der Theorie-Praxis-Transfer gewährleistet.

Als Experten seitens der Schülerinnen und Schüler berichteten Jolanta Kolessek (Sozialstation Sulinger Land) und Kevin Neumann (Landhaus Barrien, Sulingen) – beide 1. Ausbildungsjahr – sowie Jaqueline Schnieder (Haus am Suletal) aus Klasse 3 über ihre Eindrücke in der Ausbildung und insbesondere über ihre Erfahrungen während der Praxiseinsätze in den verschiedenen Einrichtungen.
Die Kompetenz der Agentur für Arbeit war durch Fr. Stremel und Fr. Weißhaupt gleich doppelt vertreten. Beide betonten noch einmal die guten Berufsaussichten der Altenpfleger/-innen und ermunterten die Interessenten zu der 3jährigen Ausbildung.
Interessiert lauschten die Anwesenden den Ausführungen der beiden Damen zu den Möglichkeiten der zusätzlichen finanziellen Unterstützung während der Ausbildung.

Nach einem Hinweis auf die erforderlichen Bewerbungsunterlagen nahmen zahlreiche Besucher die Möglichkeit zu persönlichen Einzelgesprächen in Anspruch.

Eine Informationsveranstaltung über die zweijährige Berufsqualifizierende Ausbildung zur Pflegeassistentin / zum Pflegeassistenten bietet das Team am 23. März 2011 um 17:00 Uhr in den Räumen des Berufsbildungszentrums Dr. Jürgen Ulderup am Schulstandort Sulingen an.

Aktivitäten, Presse, Projekte , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks