Berufsbildungszentrum Dr. Juergen Ulderup
Sep
24

Integration zugewanderter Flüchtlinge am Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup unter dem Motto „Sprache als Schlüssel“

Unter dem Motto „Sprache ist der Schlüssel zur Integration“ wurden in diesem Schuljahr am Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup zwei Sprachförderklassen mit insgesamt 48 Schülern eingerichtet. Der Schwerpunkt dieser Klassen bildet  das Unterrichtsfach „Deutsch als Zweitsprache“. Dieser Bildungsgang richtet sich an alle Jugendliche und junge Erwachsene mit nichtdeutscher Herkunftssprache.
In diesem Schuljahr kommen die Schülerinnen und Schüler aus Afghanistan, Sudan, Südsudan, Westsudan, Mazedonien, Polen, Rumänien, Syrien, Kosovo, Montenegro, der Elfenbeinküste und aus dem Irak. Gemeinsam wird in diesen Klassen das Ziel verfolgt, grundlegende Kenntnisse der deutschen Sprache, für den Unterricht in einem sich anschließenden schulischen Werdegang beziehungsweise für den Berufsweg, zu vermitteln. Am Ende des Schuljahres sollen die Schüler die Niveaustufen A2 und B1 des „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen“ erreichen. Neben den 12 Stunden Deutschunterricht steht die Fachtheorie und Fachpraxis auf dem Stundenplan. Dabei wird der Schwerpunkt in Diepholz auf die Hauswirtschaft und in Sulingen bei der Metalltechnik gelegt.

Weitere Informationen zum Einstieg in die Sprachförderklassen des Berufsbildungszentrums Dr.  Jürgen Ulderup können  bei den Klassenlehrerinnen eingeholt werden.  Schulstandort Diepholz: Martina Staubach, E-Mail: Martina.Staubach@bbz-ulderup.de; Tel.: 05441 993-01. Standort Sulingen: Alla Hörner, E-Mail: Alla.Hoerner@bbz-ulderup.de; Tel.:  04271 9556-0.

BBZ Dr. Jürgen Ulderup, Diepholz Sprachförderklasse, Klassenlehreirin: Martina Staubach.

BBZ Dr. Jürgen Ulderup, Sulingen Sprachförderklasse, Klassenlehreirin: Alla Hörner.

 

Aktivitäten, Projekte ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks