Berufsbildungszentrum Dr. Juergen Ulderup
Mai
11

Rückblick auf 20 Jahre Einjährige Berufsfachschule Sozialpflege für Realschulabsolventen

Im Schuljahr 1989/90 wurde die Einjährige BFS Sozialpflege an der damaligen BBS DH an den Schulstandorten Diepholz und Sulingen eingeführt.
Das Lehrerteam stellte sich dieser großen Herausforderung und sorgte schnellstens für die Umsetzung der Rahmenrichtlinien, Entwicklung von Lehrplänen, Einrichtung von Fachunterrichtsräumen sowie die Kontaktaufnahme für die Kooperation mit  Betrieben der Kranken- und Altenpflege, der ambulanten Pflege, Heilpädagogischen Einrichtungen und Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen und Kindergärten.

hpim0803

Erlebnispädagogik im Sachsenhain Verden

Bedingt durch Änderungen der Rahmenrichtlinien und die Einführung des Lernfeldkonzeptes im Jahr 2000 wurden  Lehrpläne und Konzepte stets den neuen Anforderungen angepasst und im Schulalltag umgesetzt.

Mit dem Besuch der Schulform wurden den Schülern/innen Kompetenzen der Pflege- und Sozialpflege in Theorie und Praxis vermittelt.
Durch selbständige Planung und Durchführung berufsbezogener Themen wurden die Methodenkompetenz, Handlungskompetenz und Sozialkompetenz der Schüler/innen gefördert und einfühlsames Verständnis für den gesunden, kranken, alten und behinderten Menschen geweckt.

In Lernsituationen

– Der alte Mensch-
– Mit Beeinträchtigungen leben-
– Handicap Behinderung-
nahmen die Schüler/innen direkten Kontakt zu Betroffenen auf und setzten sich intensiv mit der Thematik auseinander.

hpim0817

Konstruktions- und Kooperationsspiele

Mit der Durchführung von zwei vierwöchigen Praktika in kooperierenden Betrieben konnten die Schüler die erworbenen Kompetenzen aus dem Unterricht nicht nur erweitern und vertiefen, sondern erhielten einen direkten Einblick in die berufliche Praxis und die damit verbundene Möglichkeit einer besseren beruflichen Orientierung.
Positiv zu bemerken ist, dass die Schüler/innen mit dem Besuch der Einjährigen. BFS Sozialpflege stets eine gute Chance auf einen Ausbildungsplatz erhielten.

Aufgrund der Neuordnung der beruflichen Bildung sowie der Umsetzung der neuen Verordnung über berufsbildende Schulen wird die derzeitige  Einjährige BFS Sozialpflege für Realschulabsolventen  ab dem Schuljahr 2009/2010 neu ausgerichtet und an den Schulstandorten Diepholz und Sulingen angeboten.

Einführung ab dem Schuljahr 2009/2010
Einjährige Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege
für Realschulabsolventen
Schwerpunkt Sozial- und Familienpflege

hpim0843

Stärkung der Teamfähigkeit und der sozialen Kompetenzen

Grundlegendes Ziel dieser neuen  beruflichen Grundbildung ist die Sensibilisierung der Schüler/innen für spezifische Anforderungen in unterschiedlichen Arbeitsfeldern und die Entwicklung und Bereitschaft zur Kontaktaufnahme zu einzelnen Menschen und Gruppen in verschiedenen Lebenslagen und Altersstufen.
Neben den berufsübergreifenden Fächern ( Deutsch, Englisch…)  wird der berufsbezogene Lernbereich in Lernfeldern, (Theorie und Praxis) erteilt. Der Unterricht orientiert sich an Situationen des täglichen Lebens und erfolgt nach dem Konzept der Handlungsorientierung. Die Sch. werden dazu angeleitet, Situationen eigenständig zu planen, durchzuführen und zu reflektieren. Dieser Prozess wird begleitet durch die Lehrkräfte.
Der schulische Unterricht in Verbindung mit Betriebsbesichtigungen, Gesprächen mit Fachpersonal der Pflege, Berufsinformationen als auch Projekten mit kooperierenden Betrieben wird durch eine praktische Ausbildung (mindestens 160 Std)  in einem Schwerpunktbetrieb ergänzt.
Die Einjährige  BFS Hauswirtschaft und Pflege mit dem Schwerpunkt- Sozial und Familienpflege- für Realschulabsolventen bietet den Schüler/innen die Chance zur Persönlichkeitsentwicklung und bildet eine fundierte Entscheidungshilfe für die Berufe in der Gesundheits- und Krankenpflege, Altenpflege, Heilerziehungspflege, Ernährung und Hauswirtschaft sowie andere nichtärztliche Heilberufe.
Am Ende des Schuljahres wird jeweils eine schriftliche und praktische Prüfung absolviert. Der Erwerb des Erweiterten SEK I ist möglich.

Für Schüler/innen die Spaß und Freude am Umgang mit Menschen haben, sich für Pflege- und sozialpflegerische Berufe interessieren oder noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben, bietet der Bildungsgang einen qualitativen Einstieg in den Beruf.

sdc10650

Informationssammlung zum Lernfeld: "Der alte Mensch mit Beeinträchtigungen"

Anmeldungen und nähere Informationen über diesen neuen Bildungsgang erhalten Sie am Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup bei den Ansprechpartnern Frau Beyer und Frau Oldewage-Strathmann.
Mit dem Besuch der Berufsmesse am 14.05 und 15.05.09 können Sie sich einen direkten Einblick in das Unterrichtsgeschehen der Einjährigen  BFS- Sozial- und Familienpflege verschaffen.

sdc10652

Wohnformen im Alter: Schüler der Einjährigen Berufsfachschule Sozialpflege besuchten das Seniorenheim St. Josef in Diepholz

Aktivitäten, Allgemeines , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks