Berufsbildungszentrum Dr. Juergen Ulderup
Jun
16

Schüler des Berufsbildungszentrums Dr. Jürgen Ulderup präsentieren Marketingmaßnahmen für „Nils Traumfabrik“

Ein besonderes Projekt führen die Schülerinnen und Schüler der Klasse B2WE (Einjährige Berufsfachschule Wirtschaft für Realschulabsolventen) des Berufsbildungszentrums Dr. Jürgen Ulderup  am Schulstandort Sulingen in Zusammenarbeit mit „Nils Traumfabrik“ durch. „Marketingmaßnahmen im Handel“ lautete der Titel des Wahlpflichtkurses unter der Leitung von Studienreferendarin Daniela Droste. „Handlungsorientierter und praxisnaher Unterricht soll die Berufsfähigkeit der Schüler fördern, daher gilt unser besonderer Dank Frau Landwehr, der Inhaberin von „Nils Traumsfabrik“ für die Zusammenarbeit im Rahmen dieses Projekts“ so Droste. Solch einen tiefgehenden Einblick in die Geschäftsabläufe zu gewähren, sei keinesfalls selbstverständlich und daher etwas besonderes für die Schülerinnen und Schüler.

projekt-traumfabrik
Zu Beginn des Projekts besuchte die Klasse B2WE Frau Landwehr in  ihren Geschäftsräumen in der Langen Straße in Sulingen. Dort erhielten die Schülerinnen und Schüler  einen ausführlichen Überblick über die Geschichte, die Philosophie und das Sortiment der Unternehmung. Auf Grundlage dieser Informationen entwickelten die Schüler im Unterricht einen Werbeplan und legten beispielsweise die Zielgruppe für ihre jeweilige Marketingmaßnahme fest. In insgesamt fünf Teams entwarfen die Schüler unterschiedliche, auf das Konzept von „Nils Traumfabrik“ abgestimmte Maßnahmen. „Von der Idee bis zur Umsetzung haben unsere Schüler selbständig gearbeitet und dabei große Verantwortung übernommen“ lobte Frau Droste das Engagement der Schüler. Auch die Zusammenarbeit mit Daniela Landwehr sei hervorragend gewesen. Sie habe den Schülern jederzeit für Rückfragen und hilfreiche Hinweise zur Verfügung gestanden.
Jetzt präsentierten die Schülerinnen und Schüler  der Klasse B2WE die Ergebnisse ihrer intensiven Arbeit Frau Landwehr. Zwei unterschiedliche Internetpräsenzen, eine Werbeanzeige für eine Tageszeitung, ein Werbebanner und die Gestaltung einer City-Light-Vitrine stellten die Schülerteams dabei vor. „Den Schülern ist es gelungen, die Marketingmaßnahmen genau auf das Konzept  meiner Unternehmung abzustimmen“ zeigte sich Daniela Landwehr beeindruckt. Viele der Marketingmaßnahmen wird sie in näherer Zukunft umsetzen, die Ergebnisse seien ohne größere Einschränkungen für ihr Geschäft zu übernehmen. Auch der stellvertretende Schulleiter des Berufsbildungszentrums Dr. Jürgen Ulderup, Studiendirektor Heinrich Dahlskamp zeigte sich über die Arbeit und die gelungene Präsentation sehr erfreut. „Es ist schön zu sehen, wie unsere Schüler ihre Fähigkeiten erfolgreich in die wirtschaftliche Praxis einbringen können“ so Dahlskamp. Insgesamt sei dies ein gelungenes Projekt, welches alle Beteiligten in ähnlicher Form gerne wiederholen würden, resümierte die Fachlehrerin Frau Droste.

Aktivitäten, Projekte , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks