Berufsbildungszentrum Dr. Juergen Ulderup
Jul
18

Sommer-Sonne-Sonnenschein!-Beschäftigte der Delme-Werkstätten zu Gast in der Einjährigen Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege, Schwerpunkt Persönliche Assistenz, am Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup, Diepholz

“Mehr Miteinander“ hieß das Thema mit dem sich die Schülerinnen und Schüler der Einjährigen Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege mit dem Schwerpunkt Persönliche Assistenz auseinandersetzten.
Mit dem Ziel,  Unsicherheiten und Hemmungen im Umgang mit beeinträchtigten Menschen abzubauen und  ein Miteinander in Zukunft zu erleichtern, wurde eine gemeinsame Aktion mit den Beschäftigten der Delme-Werkstätten  in Diepholz, unter dem Motto -Sommer, Sonne, Sonnenschein- geplant und durchgeführt.

Nicht behinderte Menschen wissen oft nur wenig über Behinderungen und den damit verbundenen Problemen. Sie zeigen deshalb häufig Unverständnis und Unsicherheiten gegenüber Menschen mit Behinderungen oder haben Vorurteile.
Dies drückt sich dann in ihrem Verhalten bei der Begegnung mit beeinträchtigten Menschen aus.

Die Gastschülerin Sanna, Vivien und Marco fertigen die Tischdekoration an.

In diesem Zusammenhang beschäftigten sich die Schüler/innen der Einjährigen Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege, Schwerpunkt Persönliche Assistenz,- mit der Situation beeinträchtigter Menschen in unserer Gesellschaft. Im lernfeldorientierten Unterricht wurden unterschiedliche Behinderungsformen und deren Ursachen, Auswirkungen und Bedürfnisse sowie allgemeine Schwierigkeiten in der Bewältigung von Alltagssituationen bearbeitet.
Die Schülerinnen und Schüler  schlüpften vorübergehend in die Rolle eines körperbehinderten Rollstuhlfahrers  sowie eines schwerhörigen oder erblindeten Menschen. Hierdurch wurden sie auf die Alltagsproblematik eines Menschen mit Beeinträchtigungen aufmerksam  und sensibilisiert.

Seit Jahren kooperieren das Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup  und die Delme-Werkstätten Diepholz.
Unter der Federführung von Frau Oldewage-Strathmann und Frau Bußmann bekamen die Schülerinnen und Schüler die Aufgabe, persönlich Kontakt zu einem Beschäftigten der Werkstatt aufzunehmen, sich mit der jeweiligen  Beeinträchtigung des Einzelnen auseinander zu setzen und einen gemeinsamen Tag  zu planen und durchzuführen.

Volle Konzentration bei der Zubereitung des Hackbratens.

Die erste Kontaktaufnahme zwischen Schülerinnen und Schülern und den Beschäftigten der Delme fand in den Delme-Werkstätten in Diepholz statt. Nach einer kurzen Kennenlernphase war das Eis schnell gebrochen. Erste Hemmungen waren abgebaut  und voller Stolz zeigten die Beschäftigten den Schülerinnen und Schülern ihren Arbeitsplatz und übernahmen die Führung durch die Werkstatt.
Abschließend nahmen  6 Beschäftigte eine von den Schülerinnen und Schülern persönlich gestaltete Einladung  in das Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup in Diepholz entgegen.

Am 02.07.14 war es dann soweit. Pünktlich um 8:30 konnten die Schüler ihre Gäste mit einem alkoholfreien Cocktail empfangen. Danach ging es an die Arbeit. Es wurde gemeinsam gekocht und auch für die Tisch- und Raumdekoration musste gesorgt werden.

Christina zeigt Marco das fachgerechte Eindecken des Mittagstisches.

Die Schüler stellten sich gut auf die Bedürfnisse und die unterschiedlichen Beeinträchtigungen der Beschäftigten ein.  Jedes Team hatte seine Aufgabe, die mit viel Spaß, Freude und gegenseitiger Hilfestellung gemeistert wurde.
Für die Beschäftigten der Delme-Werkstatt war es besonders spannend,  gemeinsam mit den Schülern  die große Pause zu verbringen. Während ein paar Interessierte die Pausenzeit nutzten um einen Blick in die  KFZ-Werkstatt der Schule zu werfen, spielten andere lieber Kicker oder wandelten durch die Pausenhalle.

Endlich nach harter Arbeit, wurden die Speisen angerichtet und aufgetischt und alle Beteiligten ließen sich die leckeren Speisen vom Hackbraten im Gemüsebett, Salaten und einer Erdbeerquarkspeise zum Nachtisch, am hübsch gedeckten Tisch schmecken.

Viel zu schnell ging der Vormittag vorbei und die Beschäftigten fuhren zufrieden und mit vielen neuen Eindrücken in ihre Werkstätten zurück.
Für die Schüler der Berufsfachschule Persönliche Assistenz war es ebenfalls ein gelungener Tag und sie beendeten ihren Schultag mit neuen wichtigen Erfahrungen für ihre persönliche und berufliche Zukunft.
Alle Teilnehmer waren sich einig, es war eine tolle  Aktion!

Gut gelaunt fahren die Beschäftigten in die Delme Werkstatt zurück. Von links nach rechts: Andreas, Sven, Marco, Herr Marks, Carola und Heike.

Anmeldungen für die Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege Schwerpunkt -Persönliche Assistenz- sind für das Schuljahr 2014/15 noch möglich.
Die Einschulung erfolgt am Montag, den 28.07.2014 am BBZ Diepholz (Pausenhalle) um 10:00 Uhr.
Informationen und Beratung erhalten Sie bei Frau Oldewage-Strathmann und Frau Beyer oder im Sekretariat BBZ Dr. Jürgen Ulderup Diepholz,
Telefon: 05441-99301

Aktivitäten, Projekte ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks