Berufsbildungszentrum Dr. Juergen Ulderup
Jun
09

Stäbchen rein, Spender sein!

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 12 Fachoberschule Wirtschaft, des Berufsbildungszentrums Dr. Jürgen Ulderup, veranstalten am 09. Juni 2015 im Stadttheater in Diepholz und am 10. Juni 2015 im Theater in Sulingen eine Typisierungsaktion, die für Schüler kostenlos sein wird. An beiden Tagen beginnt diese Aktion mit einem Vortrag der DKMS um 9:45 Uhr. Andere Personen,  die gerne helfen möchten, zahlen anstatt 50,- EURO lediglich  25,- EURO für die Typisierung. Jeder ist herzlich willkommen, sich an dem Tag typisieren und registrieren zu lassen.
Die DKMS ist eine Spendenorganisation, die 1991 gegründet wurde. Alle 45 Minuten erkrankt in Deutschland ein Mensch an Leukämie, darunter viele Kinder und Jugendliche. Bezogen auf alle Blutkrebs-Erkrankungen vergehen sogar nur 16 Minuten zwischen zwei Diagnosen. Viele dieser Patienten können nur durch eine Stammzelltransplantation gerettet werden. Die DKMS hat sich zum Ziel gesetzt, für alle Patienten den passenden Stammzellspender zu finden.


Für die 4-jährige Nour aus Berlin veranstalten die Schüler diese Typisierungsaktion. Nour ist ein kleiner Wirbelwind, die gern in den Kindergarten geht und sich leidenschaftlich gerne verkleidet. Doch diese schöne Zeit ist nun vorbei, denn Nour leidet an der Sichelzellkrankheit, einer schweren Erkrankung des Blutbildenden Systems. Nur eine Stammzelltransplantation kann jetzt noch ihr Leben retten. Bislang wurde jedoch weltweit kein passender Spender für das kleine Mädchen gefunden. Um ihr und anderen Patienten eine zweite Chance auf Leben zu schenken, planen die Schüler Sabrina Siemers, Maria Ahlers, Thomas Tegeler und Curtis Däsler von der Fachoberschule Wirtschaft Klasse 12 eine Aktion zu Gewinnung neuer potenzieller Stammzellspender.
Generell ist es selten, dass zwei Menschen die gleichen Gewebemerkmale haben. Wer sich als Spender registrieren lässt, könnte mit der Wahrscheinlichkeit von etwa einem Prozent einem anderen Menschen mit einer Spende helfen. Was müssen Sie dafür machen? Sie müssen als Spender gesund sein und zwischen 18 und 55 Jahren alt sein. Bei der Registrierung werden zuerst die Daten des möglichen Spenders erfasst und mit einem Stäbchen im Mund Speichel entnommen.
Diese Typisierungsaktion ist der Abschluss von insgesamt vier Benefiz-Veranstaltungen, die die Schüler der Klasse 12 im Rahmen des Projektunterrichtes zu Gunsten der DKMS selbstständig planten und durchführten und am Ende evaluieren werden. Die Schüler sammelten mit ihren selbstgewählten Aktionen bzw. Projekten Spenden für die DKMS und die Erlöse werden am Ende gespendet.
„Die von den Lehrkräften Dieter Böske und Nicole Kracke betreuten Projektarbeiten der Fachoberschüler dienen dazu  „Handlungskompetenz“ zu vermitteln. Die Schüler sollen mit  den Grundsätzen des Projektmanagements vertraut werden, Kenntnisse, die in einem späteren Studium durchaus Verwendung finden können“,  erläutert Heinrich Dahlskamp, stellvertretenden Schulleiter des Berufsbildungszentrums Dr. Jürgen Ulderup.

Der Vortrag der DKMS und die anschließende Typisierung findet am Dienstag, den 9. Juni 2015 um 09:45 Uhr und um 11:30 Uhr im Stadttheater Diepholz statt. In Sulingen findet am Mittwoch, den 10. Juni 2015 um 09:45 Uhr ein weiterer Vortrag mit anschließender Typisierung im Stadttheater Sulingen statt.
Durch die anderen erfolgreichen Benefizprojekte sind schon einige Spenden für die DKMS eingegangen. Die Kosten für die Registrierung neuer Spender werden nicht vom Gesundheitssystem übernommen. Jede Registrierung eines neuen Spenders kostet die DKMS 50 Euro. Für die lebensrettende Spenderneugewinnung sowie die wichtigen Bereiche Wissenschaft und Forschung im Kampf gegen Blutkrebs benötigt die DKMS deshalb dringend Ihre Unterstützung. Machen auch Sie mit! Wir brauchen Sie!Wer der DKMS eine Spende zukommen lassen möchte, kann seinen Spendenbeitrag auf folgendes Konto überweisen:
Kreissparkasse Tübingen
IBAN DE 54641500200001689396
BIC SOLADES1TUB
Verwendungszweck: BIZ 057

Aktivitäten, Projekte ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks