Berufsbildungszentrum Dr. Juergen Ulderup
Aug
05

Tiere brauchen Menschen, Besuch im Tierheim Bremen, Auszubildende präsentieren Ihre Ausbildungsbetriebe

Ausgesetzt, abgeschoben,  vernachlässigt und gequält; Brauchen Tiere wirklich Menschen? Die Auszubildenden zum Tierpfleger, Fachrichtung Pensions- und Heimtierpfleger,  am Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup am Schulort Sulingen sagen einstimmig ja! Tiere brauchen Menschen, die sich für sie einsetzen und für ihre Rechte kämpfen, denn Tiere haben keine Stimme.

Neben der Fach-, Methoden-, Sozial und Personalkompetenz ist in der heutigen Ausbildung die Verknüpfung von Theorie und Praxis zum Erwerb der Handlungskompetenz von großer Bedeutung.

Auf dem Bild von unten links: Martin Schulz, Kevin Bender, Olivia Dymowski, Maria Zerbe, Gudrun Meczys, Klassenlehrerin Helga Müller, stellv. Tierheimleiterin Frau Lohmann, Tierheimleiterin Frau Münch, Sandra Bayer, Jacqueline Bockkom, Sören Hirsch, Jennifer Engemann, Stefanie Zander, Lennart Kasper, Claude-Francois Piton.

In den Lernfeldern „Tierheime verwalten“ und „Öffentlichkeitsarbeit“  steht die Präsentation des eigenen Ausbildungsbetriebes auf dem Programm. Dazu bereisen die Auszubildenden mit ihren Lehrkräften den Landkreis Diepholz über die Kreis- und Landesgrenzen hinaus bis nach Bremen und Nordrhein-Westfalen.

Am letzten Berufsschultag des Schuljahres hatten die Auszubildenden Kevin Bender und Martin Schulz die Klasse ATP 1 mit Klassenlehrerin Helga Müller in „ihren Betrieb“ – ins Tierheim an der Hemmstraße nach Bremen eingeladen.

Nach der offiziellen Begrüßung am Eingang des Tierheimes und einer herzhaften Einstimmung im Schulungsraum leiteten die beiden Auszubildenden ihre Präsentation ein mit einem ersten Überblick über die Entstehung des Tierheimes und seine Konzeption, wobei auch Zahlenmaterial seine Berechtigung hatte.

Bei einem mehr als drei Stunden dauernden informativen Rundgang durch die Gebäude und die Anlagen der Einrichtung stellten Herr Bender und Herr Schulz ihr Wissen und Können unter Beweis. Handlungsorientiert präsentierten sie ihren Betrieb – professionell „im Team“; Besucher und Tiere wurden geschickt in ihre Vorträge eingebunden.
Ihr Einsatzgebiet finden die demnächst frisch gebackenen Tierpflegerinnen und Tierpfleger der Berufssparte Pensions- und Heimtierpflege nicht nur im gesamten Bundesgebiet Auch im angrenzenden Ausland wissen die Arbeitgeber die Fähigkeiten der in Sulingen beschulten Fachkräfte zu schätzen.

Informationen über diesen vielseitigen und interessanten Ausbildungsberuf erhalten Sie beim Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup am Schulort Sulingen unter der Telefonnummer 0 42 71 – 9 55 60; FAX 0 42 71 – 9 55 61 11 oder per e-mail: helga.mueller@bbz-ulderup.de

Aktivitäten, Allgemeines, Presse , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks