Berufsbildungszentrum Dr. Juergen Ulderup
Jul
17

Ulrich Halfpap geht in den Ruhestand

Im Rahmen einer Dienstbesprechung am Schulort Diepholz des Berufsbildungszentrums Dr. Jürgen Ulderup überreichte Schulleiterin Birgitt Kathmann der äußerst engagierten Lehrkraft Ulrich Halfpap die Versetzungsurkunde in den Ruhestand. Kathmann ging in ihrer Ansprache auf die vielseitigen Verdienste ihres Kollegen ein und wünschte dem Jungpensionär für den Ruhestand alles Gute. Den besten Wünschen für die Zukunft schlossen sich der stellvertretende Schulleiter Heinrich Dahlskamp und Friedel Duwenhorst als Leiter der Abteilung Technik an. Für das Kollegium gratulierte Olaf Büssing als Vorsitzender des Lehrerpersonalrates.
Ulrich Halfpap wurde in Lübbecke geboren. Nach der Ausbildung zum Kraftfahrzeugmechaniker studierte er zunächst die Fachrichtung Fahrzeugbau an der Fachhochschule in Hamburg. Anschließend absolvierte er an der Universität Hannover ein Studium für das Lehramt an Berufsbildenden Schulen mit den Fächern Metall- und Maschinentechnik,   Betriebswirtschaftslehre und Sonderpädagogik. Nach dem Referendariat in Osnabrück begann er am 01.08.1977 seinen Dienst an der BBS Diepholz (heute Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup) am Schulort Diepholz. Viele schulische Projekte zeigen seine Handschrift. Sein enormes Engagement wurde im Rahmen des Schulversuchs mit der Berufsfachschule Metalltechnik/Fahrzeugtechnik deutlich.

Obere Reihe von links: Olaf Büssing, Birgitt Kathmann, Heinrich Dahlskamp.Untere Reihe von links: Friedel Duwenhorst, Gabriele Halfpap, Ulrich Halfpap.

In einem gemeinsamen Projekt der Schule mit den Stadtwerken Diepholz zur Nutzung alternativer Energien war Herr Halfpap federführend. Neben seinem unermüdlichen und vielseitigen Einsatz vor allem im Berufsfeld Metalltechnik war Ulrich Halfpap 8 Jahre Mitglied des Lehrerpersonalrates der Schule, 6 Jahre davon als Vorsitzender. Des Weiteren fungierte er viele Jahre als stellvertretender Vorsitzender des Vereins der „Freunde und Förderer des Berufsbildungszentrums Dr. Jürgen Ulderup“. Nicht zuletzt war er ab 1977 Mitglied im Prüfungsausschuss für Kraftfahrzeugmechaniker. Nicht nur im schulischen Bereich, sondern auch an der Akademie der Dr. Jürgen und Irmgard Ulderup Stiftung, dem Bundesverband der Lehrer an Berufsbildenden Schulen, im Schulausschuss des Landkreises Diepholz,  im Rat der Stadt Diepholz sowie in der Kirchenarbeit engagierte sich Herr Halfpap in vorbildlicher Weise. Sowohl im Kollegium als auch bei seinen Schülerinnen und Schülern genießt er großes Ansehen. Schon im Jahre 1983 wurde sein pädagogisches Wirken mit der Beförderung zum Oberstudienrat honoriert. Besonders in der letzten Zeit war der Neuruheständler  sehr engagiert im Aufbau des „Diepholzer Skulpturenpfades“. Hier wird es ihm auch in der Zukunft ein Anliegen sein, Metallbau und Kunst miteinander zu kombinieren.

Aktivitäten, Personal ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks