Berufsbildungszentrum Dr. Juergen Ulderup
Feb
05

Verabschiedung Müller

„Wenn der Sturm der Veränderung weht, bauen einige Mauern und andere Windmühlen. Jürgen Müller war schon immer der „Müller“, der mit unbegrenztem Optimismus und Einsatzfreude das Gesicht seiner Schule geprägt hat“. So charakterisierte der Schulleiter des Berufsbildungszentrums Dr. Jürgen Ulderup, Oberstudiendirektor Hans-Joachim Jacke, seinen scheidenden Koordinator des Berufsfeldes „Wirtschaft und Verwaltung“ Studiendirektor Jürgen Müller. Nicht nur die Kolleginnen und Kollegen, sondern auch die Schülerinnen und Schüler schätzen den Neupensionär als Koordinator, als engagierten Pädagogen und als Mensch. Amüsante Beiträge der Lehrkräfte und des Personals im Sekretariat brachten dies zum Ausdruck. Besonders erwähnenswert sind sein Gerechtigkeitssinn und seine Hilfsbereitschaft. Große Verdienste hat sich Jürgen Müller beim Aufbau des Fördervereins erworben. Ein weiteres wichtiges Projekt war für ihn seit einigen Jahren die Berufsmesse, dessen positive Entwicklung er im Wesentlichen geprägt hat.

Jürgen Müller wurde in Diepholz geboren. Nach dem Studium der Volkswirtschaft an der Universität Hamburg war er drei Jahre bei IBM (Deutschland) beschäftigt. Nach dreijähriger Tätigkeit bei der Akademie Überlingen (privater Bildungsträger) absolvierte der jetzige Pensionär in den Jahren 1976 bis 1977 seinen Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Berufsbildenden Schulen in Osnabrück. Am 1. Februar 1978 trat er seinen Dienst an der Handelslehranstalt in Lohne an. Am 24. Februar 1992 übernahm Jürgen Müller das Amt des Koordinators an der BBS Diepholz (heute Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup) in Diepholz. Neben seinem Dienst in der Schule war er 20 Jahre in der Kommunalpolitik tätig. So war er elf Jahre Lemförder Bürgermeister. In der Zukunft wird sich Jürgen Müller, gemeinsam mit seiner Frau Karin, verstärkt seinen vielfältigen Hobbys – Kochen, Segeln, Handwerkern, Musizieren, Reisen – widmen. Die Entlassungsurkunde der Landesschulbehörde Hannover aus dem aktiven Dienst überreichte, verbunden mit besten Wünschen für den Ruhestand, die Leitende Landesschuldirektorin Cornelia Hartwig. Den Dank des Schulträgers Landkreis Diepholz übermittelte der Leiter des Fachdienstes „Bildung und Service“, Rainer Ehlers. Dem Dank und den guten Wünschen für den neuen Lebensabschnitt schloss sich für das Kollegium der Personalratsvorsitzende, Oberstudienrat Werner Heimsoth, an.

Personal, Presse ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks