Berufsbildungszentrum Dr. Juergen Ulderup
Dez
17

Verein der Freunde und Förderer des Berufsbildungszentrums Dr. Jürgen Ulderup würdigte die hervorragenden Abschlussergebnisse zweier Schüler

Dennis Bleitner aus Rieste, konnte seine Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker Fräsmaschinensysteme mit der Note „sehr gut“ abschließen. David Voth aus Preußisch Oldendorf erreichte bei seiner Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker die Note „gut“.
Beide erhielten eine Prämie der Dr.-Jürgen-und-Irmgard-Ulderup-Stiftung  und bekamen zudem eine lobende Anerkennung der Industrie- und Handelskammer.
Dennis Bleitner und David Voth wurden vorzeitig zur Prüfung zugelassen und absolvierten den schulischen Teil ihrer Ausbildung am Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup in Diepholz. Der Verein der Freunde und Förderer des Berufsbildungszentrums Dr. Jürgen  Ulderup nutzte jetzt die Gelegenheit, die hervorragenden Leistungen der Schüler zu honorieren. Der Vorsitzende des Fördervereins, Heinrich Dahlskamp,  überreichte beiden jeweils ein Präsent. Schulleiter Hans-Joachim Jacke, der Leiter der Abteilung Technik, Friedel Duwenhorst sowie der Bereichsleiter „Zerspanungstechnik“ Martin Meyer hoben im Gespräch noch einmal die besonderen Ergebnisse ihrer Schüler hervor. Auch im „Arbeits- und Sozialverhalten“ fielen beide Schüler durch überdurchschnittliche Leistungen auf.

Auf dem Foto von links: Martin Meyer, Hans-Joachim Jacke, Dennis Bleitner, Heinrich Dahlskamp, David Voth, Friedel Duwenhorst.

David Voth hat nach seiner Ausbildung eine Beschäftigung bei der ZF Lemförder am Standort Dielingen gefunden und wird sich möglicherweise in absehbarer Zeit zum „Techniker“ ausbilden lassen.
Dennis Bleitner besucht zurzeit die Klasse 12 der Fachoberschule Technik am Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup am Schulort Diepholz und wird nach erfolgreichem Abschluss ein Studium an einer Fachhochschule beginnen.

Aktivitäten, Prüfungen ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks